Pflanztage – Gemüse, Kräuter und Blumen werden geplanzt.

Nachdem der Aufbau der Beete abgeschlossen, und auch der Zaun vom Gartenamt fertiggestellt wurde, haben wir gemeinschaftliche Pflanzte ausgerufen. 

Der Zaun ist vor allem wichtig um Hundebesuche besser steuern zu können. Da wir aufgrund des langen Winters schon gut – oder fast zu spät – in der Pflanzzeit sind, kommen in dieser Saison viele Setzlinge zum Einsatz.

Gruppenbeete – Gemeinschaftsbeete

Das große Beet-Rechteck hat uns nun etwas zusätzliches, ungeplantes ermöglicht. Neben den Beeten, die jeweils von 3-4 Menschen eigenverantwortlich bewirtschaftet werden, ist in der Mitte eine gemeinschaftliche Beetfläche entstanden. Und wie es der Zufall will, haben wir eine große Tomatenpflanzenspende einer Gärtnerei erhalten. Somit wird im ersten Jahr diese Beetfläche zu einer gemeinschaftlichen Tomaten-Allee, die uns den ganzen Sommer über mit tollen verschiedenen Tomatensorten versorgt.

Eine eigene Wasserstelle zum Gießen

Auch hier haben wir Glück. Im Rahmen der Park-Neugestaltung wurden zwei Wasserstellen eingeplant, eine öffentlich zugängliche neben dem Volleyballplatz, und eine bei uns im Garten. Somit steht den Gießfreuden nichts mehr im Weg.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.