Pflanzerei 2016 – eine Oase mitten im lebendigen Park

Mit dem Jahr 2016 gehen wir – die Gartengemeinschaft der Pflanzerei – in unsere vierte Saison. Mittlerweile sind wir ein fixer Bestandteil des Lechner Parks geworden, und der Park als Ganzes hat sich seit der Neugestaltung – die auch unsere Gründung bedeutet hatte – sehr fein entwickelt.

An schönen Tagen tummeln sich am Spielplatz viele Kinder mit deren Eltern. Auf der Wiese daneben kicken ein paar Schulkinder zwischen den Bäumen mit ihren Fußbällen, weiter oben sonnen sich junge Menschen. Die Boggia-Bahn ist eher am frühen Abend im Betrieb, aber sehr regelmäßig. Und der angrenzende Tischtennis-Tisch ist fast im Dauerbetrieb. Am Beachvolleyball Platz wird abwechselnd Sandburg gebaut, und dann auch wieder Volleyball gespielt.

Und der Gemeinschaftsgarten mittendrin. Zahlreiche Gespräche über den Gartenzaun, immer wieder neugierige BesucherInnen, die unserer offenen Tür folgen und genauer wissen wollen, was hier eigentlich läuft. Und was hier läuft ist bemerkenswert.

Eine starke Vernetzung im Stadtteil, nicht nur mit den GärtnerInnen, sondern z.B. auch mit den Spielplatz-Eltern, den Hunde-Spazierern und den vielen Kindern, die den Garten jetzt auch schon kennen.

Ein wachsendes Wissen über Pflanzen, Wachstum, die Jahreszeiten, Witterung, Bodenbeschaffenheit und vieles mehr.

Eine Gemeinschaft, die gerne Feste feiert und auch offen ist, neue Menschen und verschiedene Gepflogenheiten kennen zu lernen.

Eine Gruppe, die Kindern äußerst wohlwollend gegenüber steht und sie wertschätzend mit aufnimmt und ihnen Vorbild ist, was Gartenregeln und die Regeln im Umgang miteinander angeht.

Danke der Stadt Salzburg, die uns nach wie vor den Gartenplatz zur Verfügung stellt, und im Besonderen dem Gartenamt ein Danke, dass uns immer wieder im Rahmen der Parkbetreuung zur Seite steht.

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *